• Leicht erreichbar/ zugänglich
  • Draußen
  • Soziale Interaktion
  • Günstig/ umsonst
  • Gemeinschaftsgefühl/ Eventfeeling





  • Wetterabhängig (draußen)
  • Interessenkonflikt
    (interessieren sich beide für Fußball?)
  • Zeitlich begrenzt (Wochentag/ WM)
  • Kennenlernen/ Gespräch schwierig
    (Lautstärke und Menschenmasse)
  • Wenig Freiraum/ Zweisamkeit
  • Eintönig
    (oft wird Zusatz benötigt)
  • Ortsgebunden

Zur Fußball-Weltmeisterschaft gehört es quasi schon zum guten Ton die Spiele beim Public Viewing zu genießen. Für das richtige Feeling sollte es draußen unter freiem Himmel stattfinden und das Wetter sollte mitspielen. Vor Ort ensteht schnell ein Gemeinschaftsgefühl und es wird bis zum Ende des Spiels mitgefiebert. Die Atmosphäre ist getränkt von Alkohol, Gejubel sowie von erwünschten und unerwüsnchten sozialen Kontakten. Das Fußballspiel und die Gemeinschaft steht im Mittelpunkt des Geschehens.
Und genau hier liegt auch der Nachteil vom Public Viewing beim ersten Date. Beim ersten Treffen sollte das Date im Mittelpunkt stehen. Das Kennenlernen wird durch den fehlenden Freiraum und die Lautstärke erschwert. Romantik oder Abwechslung kann so nur schwer aufkommen.
Das "Public Viewing" ist als erste Date Location nicht gut geeignet.


Hier geht es zur Date Location "Zoobesuch"
Hier geht es zur Date Location "Kaffee trinken"
Hier geht es zur Date Location "Picknick"

 

Kommentare

Share on Myspace