Ob und wie lange eine Beziehung funktioniert hängt von vielen Faktoren ab. So individuell jeder Mensch ist, so individuell ist auch jede Beziehung.

Für viele Menschen steht die Beziehung mit einem Partner an erster Stelle in ihrem Leben.
Jede Frau und jeder Mann hat unterschiedliche Erwartungen an das Leben und somit auch an eine Beziehung. Manche Menschen führen eine so innige Beziehung, dass sie alles andere ausblenden. Sie erzeugen sich ihre eigene Welt und lassen dort wenig Platz für andere Dinge. Und dann, ganz plötzlich:

BUMM!
Die Beziehung endet und es entsteht eine große Leere und Hilflosigkeit:



Dort wo eben noch der Partner war, wo eben noch die Beziehung mit einem geliebten Menschen stand ist nun traurige Leere. Wo eben noch der Partner um Rat gefragt werden konnte, steht man nun ganz alleine dar. Das Reslutat davon ist oft Trauer, Einsamkeit, Verzweiflung und Ratlosigkeit.

Also was tun?

Nun stellt euch eine Beziehgung vor, in der euer Parnter eine wichtige Rolle spielt. Schließlich ist es euer Partner.
Aber es gibt noch andere Dinge in eurem Leben die euch wichtig sind. Andere Bereiche in eurem Leben die ihr, neben eurer Beziehung, genauso mit Freude und Leidenschaft verfolgt: Familie, Freunde, Hobbys, Arbeit uvm.

Was geschieht nun wenn eure Beziehung zu einem Partner trotzdem zu Ende geht:



Es wird noch immer traurig sein. Und noch immer wird eine gewisse Leere in euch vorzufinden sein, denn etwas wunderbares ist gerade zu Ende gegangen.
Aber nun seid ihr nicht mehr völlig leer, ihr seid nicht mehr ganz allein. Nun habt ihr noch andere Eckpfeiler in eurem Leben die euch Halt geben. Andere Bereiche in euch und um euch herum die euch Freude bereiten, die euch ausfüllen, euch ablenken und euch Trost spenden.
So dass, wenn ihr irgendwann wieder dazu bereit seid und eventuell der/die Richtige in euer Leben tritt, ihr eure Zeit dazwischen nicht mit Trauer oder Leere vergeudet habt.

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, gibt es dieses mal zwei Überschriften zu dieser Lekition: "So übersteht du jede Trennung!" und "Die Zutat für eine funktionierende Beziehung".
Denn nicht nur nach einer Beziehung ist es wichtig, dass ihr in eurem Leben verschiedene Bereiche habt die euch ausfüllen, sondern auch davor und währenddessen. Viele Beziehugnen scheitern daran, dass einer der beiden Partner alle anderen Interessen aufgibt oder gar nie gehabt hat. Der Mond kreist nur noch um einen Planenten und es entsteht eine ungewollte Abhängigkeit. Der Partner mit Interessen wird sich immer weiter in seinem Tun und seiner Freiheit eingeschränkt fühlen. Der Partner ohne Interessen wird sich vernachlässigt fühlen und oft den Eindruck haben, dass andere Dinge wichtiger sind als er/sie. Beide sind nun in einer schwierigen und nachvollziehbaren Situation und zwangläufig unzufrieden damit.

Es wird auch Paare geben, die sich finden und in dieser Form zusammenpassen, die beide neben ihrer Beziehung keinen Platz für anderes lassen. Ob du zu diesen Menschen gehörst kannnst du nur selbst beantworten. Möchtest du in deinem Leben noch andere Leidenschaften verfolgen, oder benötigst du zum glücklich werden nur eine Beziehung die dich komplett ausfüllt.

TIPP: Entscheide selbst was dein Weg ist. Es ist natürlich auch möglich beides zu haben, ein ausgefülltes Leben und eine ausgefüllte und glückliche Beziehung. Ich würde dir den Tipp geben jeden dieser Bereiche mit einer Zeit auszustatten die dir angemessen erscheint. Dabei ist die Kommunikation mit deinem Beziehungspartner wichtig, damit ihr eure Interessen und Erwartungen aufeinander abzustimmen könnt.
Aber egal, wie viel Zeit du einem Bereich zuordnest, widme dich ihm mit 100%. Tust du das nicht, kannst du ihn auch von deiner Liste streichen.

Nun geh raus und verscheink ein wenig Liebe.


Lektion 1.4 "Fehler beim 1. Date"
Lektion 1.3 "Orte zum Kennenlernen"
Lektion 2.2 "Flirtsignale"

Kommentare

Share on Myspace